Kontakt
Photovoltaik-Anlage mit Speicher

Mit einem Komplettpaket Strom produzieren, speichern & Kosten sparen.

Kontakt aufnehmen →

    Photovoltaikanlage mit Speicher im Komplettpaket | Preis | Solaranlage als Komplettanlage

    Photovoltaikanlage mit Speicher im Komplettpaket – Preis für Solaranlage als Komplettanlage im Überblick

    Eine Komplettanlage für Ihr Hausdach ist ohne Frage eine große Investition. Die Kombination aus Photovoltaikanlage und Speicher bietet dafür viele Vorteile. Mit einem Stromspeicher können Sie Ihren erzeugten Solarstrom speichern (lesen Sie hier mehr über Stromspeicher). Überschüssiger Strom wird dann nicht gegen eine Vergütung ins Stromnetz eingespeist, sondern später von Ihnen selbst genutzt. Die effektivste Stromproduktion mit einer Solaranlage wird tagsüber, bei Sonnenschein erreicht. Der Stromverbrauch der meisten Haushalte ist aber in den Abendstunden am höchsten. Nutzen Sie eine Solaranlage ohne Speicher, muss zu dieser Tageszeit oft Strom zugekauft werden. Ein Komplettpaket mit Speicher ist aus dieser Sicht eine sinnvolle Anschaffung und spart Ihnen auf lange Sicht viele Kosten.

    Haben Sie Fragen zu Photovoltaikanlagen mit Speichern oder wollen ein Komplettpaket planen lassen? Solar Mitte berät Sie rund um Ihre neue Photovoltaikanlage und unterstützt Sie bei der Planung und Projektierung. Machen Sie Ihren Traum vom selbst produzierten Ökostrom wahr und kontaktieren Sie uns – jeder Tag zählt!

    Jetzt anfragen

    Warum sollten Sie sich für eine Photovoltaikanlage mit Speicher entscheiden?

    Ein Komplettpaket mit Stromspeicher hat den Vorteil, dass Sie überschüssig produzierten Strom aus Ihrer Solaranlage speichern können und damit Ihren Autarkiegrad bis auf 80 % erhöhen. Hierdurch minimieren sich die Kosten Ihrer Stromrechnung. Der große Vorteil ist, dass Sie Geld verwenden, das Sie in den nächsten Jahren sowieso für Ihren Strom hätten ausgeben müssen.

    Hierzu eine Beispielrechnung:
    Eine Familie verbraucht im Durchschnitt 5.000 kWh Strom im Jahr. Der Strompreis ist seit Anfang der 2000er-Jahre um fast 130 % gestiegen, von 13,9 auf 31,9 Cent/kWh. Das entspricht einer jährlichen Strompreissteigerung von 6 %. Wir gehen bei unserer Rechnung von der Hälfte aus, also 3 %, und einem Strompreis von 30 Cent/kWh.

    Ihre Stromkosten in den nächsten 20 Jahren belaufen sich damit auf:

    StromverbrauchStrompreisJährliche StromkostenJahre
    5.0000,31.5001
    5.0000,3091.5452
    5.0000,318271.5913
    5.0000,32781811.6394
    5.0000,3376526431.6885
    5.0000,3477822221.7386
    5.0000,3582156891.7917
    5.0000,368962161.8448
    5.0000,3800310241.9009
    5.0000,3914319551.95710
    5.0000,4031749142.01511
    5.0000,4152701612.07612
    5.0000,4277282662.13813
    5.0000,4405601142.20214
    5.0000,4537769172.26815
    5.0000,4673902252.33616
    5.0000,4814119322.40717
    5.0000,495854292.47918
    5.0000,5107299182.55319
    5.0000,5260518162.63020
    Gesamtkosten in 20 Jahren40.297 €

    Mit einer 10 kWp Solaranlage mit Speicher können Sie in den nächsten 20 Jahren über 30.000 € an Kosten einsparen. Darüber hinaus erhalten Sie für Ihren ins Netz eingespeisten Strom noch weitere Einkünfte. Es gibt hervorragende Abschreibungsmöglichkeiten und Ihre Investition ist inflationsgeschützt.
    Sie können die Photovoltaikanlage auch zu günstigen Konditionen finanzieren. Das, was Sie zuvor als Stromrechnung an Ihren Energieversorger gezahlt haben, fließt nun in Ihre eigene Tasche. Sie zahlen Ihre Photovoltaikanlage ab, ohne einen Euro mehr aus Ihrem Portemonnaie zu nehmen. Wie interessant klingt das für Sie?

    Fragen Sie am besten gleich jetzt einen Beratungstermin bei Solar Mitte an!

    Jetzt anfragen

    Ob sich ein Stromspeicher für Sie lohnt, zeigt der Blick auf die verschiedene Typen von PV-Anlagen:

    Volleinspeisungsanlagen

    Diese Art Photovoltaik-Anlage ohne Speicher speist den kompletten erzeugten Strom direkt ins Stromnetz ein. Der Betreiber erhält dafür die EEG-Einspeisevergütung, entnimmt aber für sich selbst keinen Strom. Diese Art der PV-Anlage war bis vor einigen Jahren noch üblich, da die Einspeisevergütung die Stromkosten deutlich übertraf. Heute hat sich dieses Verhältnis umgekehrt, weshalb Volleinspeisung zumindest für Privatkunden mit eigenem Stromverbrauch keinen Rolle mehr spielt.

    Eigenverbrauchsanlage ohne Speicher

    Diese Form der Solaranlage wird häufig bei Unternehmen eingesetzt, hier wird die Haupt-Strommenge werktags von 8 bis 18 Uhr benötigt, also dann, wenn Ihre PV-Anlage Strom produziert. Der Strom vom Dach wird direkt in Ihr Hausstromnetz eingebunden. So kann er direkt verbraucht werden. Sollte die Solaranlage mehr Strom produzieren, als Sie direkt verbrauchen können, wird dieser überschüssige Strom ins öffentliche Stromnetz eingespeist. So können Sie mit Ihrer Solaranlage weitere einkünfte erzielen. Bei bewölktem Himmel und schlechtem Wetter wird Ihre gesamte produzierte Strommenge direkt verbraucht, weiterer Strom wird aus dem öffentlichen Netz zugekauft.

    Eigenverbrauchsanlage mit Speicher

    Hier verhält es sich ähnlich wie bei der Eigenverbrauchsanlage, nur dass der überschüssige Strom zwischengespeichert werden kann. In den meisten privaten Haushalten ist der Stromverbrauch in den Morgen- und Abendstunden am höchsten, da tagsüber niemand zu Hause ist und nur wenig Strom verbraucht wird. Durch den Einsatz eines Stromspeichers lässt sich der am Tag produzierte Strom zwischenspeichern und am Abend und am Morgen verbrauchen. Hierdurch können Sie Ihre Stromkosten um bis zu 80 % senken bzw. einen Autarkiegrad von 80 % erreichen. Ein weiterer Vorteil ist Ihre Unabhängigkeit vom Strommarkt. Sollten die Strompreise weiterhin steigen, sparen Sie bares Geld und nutzen weiterhin Ihren sauberen Strom vom eigenen Dach.

    Inselanlage

    Auch eine Inselanlage benötigt einen Stromspeicher. Diese Form der Solaranlage ist vollkommen unabhängig vom Stromnetz. Überschüssige Energie wird gespeichert und kann zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden. Sollte der selbst produzierte Strom nicht ausreichen, schaltet sich die Stromversorgung ab. Komplett autarke Inselanlagen (sogenannte Off-Grid-Lösungen) kommen vor allem dort zum Einsatz, wo keine Anschlussmöglichkeit an das öffentliche Stromnetz besteht: in abgelegenen Ferienhäusern, auf Yachten oder auch auf Wohnmobilen. Hier stellen sie im Vergleich zu Dieselgeneratoren oder anderen fossilen Stromquellen eine deutlich umweltfreundlichere Variante dar. Ohne Stromspeicher sind sie aber nicht in der Lage, eine durchgängige Stromversorgung zu sichern.

     VollspeisungsanlageEigenverbrauchs-
    anlage mit Speicher
    Eigenverbrauchs-anlage ohne SpeicherInselanlage
    Anschluss an öffentliches Stromnetzjaja janein
    Kosten für Netzstromvoller Strombezug aus dem Netzminimalmittelkeine Kosten
    Solarstromnutzungkeineje nach Größe der Solaranlage und des Speichers bis zu 80 % je nach Größe der Solaranlage und Strombedarf ca. 30 %100 %
    Stromeinspeisungjajajanein
    Netzstrombezugjajajanein
    Notstromnetzneinje nach Speichersystemneinnein, Risiko eines Stromausfalls, wenn Sonne lange Zeit nicht scheint
    Anschaffungskostengeringer Investitionsaufwandhochmittelsehr hoch

    Photovoltaikanlage mit Speicher im Komplettpaket: Kosten

    Die Kosten einer Photovoltaikanlage sind abhängig von der Gesamtfläche der PV-Anlage: Je größer die installierte Leistung der PV-Anlage wird, desto geringer sind die Kosten pro kWp*. Kleinere Anlagen sind durch die einmalig anfallenden Kosten für Gerüst- und Handwerksleistungen etwas höher im Preis. Dafür bieten sie einen erhöhten Eigenverbrauchsanteil, da sie weniger Strom produzieren und mehr Strom von der Photovoltaikanlage selbst verbraucht werden kann.

    *kWp (Kilowatt-Peak) ist ein Maß für die maximale Leistung einer Photovoltaikanlage unter Standard-Testbedingungen (STC).

    Genaue Preisangaben sind immer abhängig von Ihrem Haus und vielen weiteren Faktoren. Wir erklären Ihnen in einem individuellen Beratungsgespräch, welche Kosten bei der Beschaffung und Montage einer Komplett-Photovoltaik-Anlage mit Speicher auf Sie zukommen. Die Preise für Photovoltaik mit Speicher fallen stetig. Also zögern Sie nicht, sich ein kostenloses Angebot erstellen zu lassen!

    Jetzt anfragen

    Weitere Vorteile eines Komplettpakets

    • Planung, Montage und Inbetriebnahme: Bei einem Komplettpaket übernehmen wir von Solar Mitte auf Wunsch alle Leistungen, von der Planung über die Anmeldung beim Energieversorger, die Montage der Photovoltaikanlage und die Inbetriebnahme durch den Netzbetreiber. Sie müssen kaum Zeit und Energie für die Anschaffung und Einrichtung Ihrer PV-Anlage aufwenden.
    • Kosten im Blick: Mit einem Komplettpaket haben Sie stets einen Gesamtpreis im Blick, der von Anfang an klar und transparent ist und sich nicht mehr ändert. Somit kommen keine unvorhergesehenen Kosten auf Sie zu.
    • Unterstützung: Gern kümmern wir uns um eine passende Allgefahrenversicherung oder helfen Ihnen bei der Finanzierung Ihrer Photovoltaikanlage.

    Solar Mitte: Photovoltaik mit Speicher

    Das Team von Solar Mitte unterstützt Sie gern bei allen Fragen rund um Ihre neue PV-Anlage. Sie möchten ein Angebot einholen oder die Kosten einer Photovoltaikanlage ausrechnen lassen? Kontaktieren Sie uns am besten jetzt gleich.

    Das Solar Mitte Komplettpaket bedeutet: Wir übernehmen sämtliche Arbeitsschritte, von der Planung bis zur Inbetriebnahme. Wir kümmern uns auch gern um die Finanzierung und Versicherung Ihrer PV-Anlage in Thüringen. Damit wird Ihr Traum vom selbst produzierten Strom schnell wahr!

    Jetzt anfragen
    Energiekosten sparen in drei Schritten
    Jetzt loslegen
    Ein Portrait von Marc Camphausen am Schreibtisch
    Marc Camphausen
    Geschäftsführer
    Kontakt
    Häufig gestellte Fragen

    Das hängt von der Leistung der Anlage und dem Fassungsvermögen des Speichers ab. Als Faustregel gilt: Je leistungsfähiger die Anlage ist, desto niedriger wird der Preis pro kWp.

    Eine Photovoltaikanlage mit Speicher lohnt sich für einen durchschnittlichen Haushalt in den meisten Fällen. Ohne Stromspeicher müssen Sie in den Abend- oder Morgenstunden weiterhin teuren Strom zukaufen. Ein Stromspeicher bietet den Vorteil, dass überschüssiger Strom, der vor allem zur Mittagszeit produziert wird, auch in den stromverbrauchsintensiven Abendstunden genutzt werden kann.

    Eine Photovoltaikanlage produziert um die Mittagszeit am meisten Strom, dann ist aber der Stromverbrauch eines durchschnittlichen Haushalts am niedrigsten. Den überschüssigen Strom können Sie ins öffentliche Stromnetz einspeisen, hierfür erhalten Sie eine Einspeisevergütung. Mit einem Speicher können Sie Ihren nachhaltig produzierten Strom selbst verwenden und sparen die Kosten für den Stromzukauf aus dem öffentlichen Stromnetz.
    Mehr Informationen dazu finden Sie hier: Photovoltaik: Eigenverbrauch & Autarkie

    Wir sind Mitglied von:
    Bundesverband nachhaltige Wirtschaft e.V. Logo
    sunenvelopephone-handsetarrow-leftarrow-right